Sonnenhof › Haus › Blog

Logibrot selbstgemacht!

von Susanne Reisigl am 15.11.2012

Es dauert nicht mehr lange, dann beginnt die Adventszeit. Aber schon jetzt werden die köstlichsten Leckereien wie Lebkuchen und Plätzchen gebacken...und der Glühwein lässt auch nicht mehr lange auf sich warten....

Und ehe man sich versieht hat man schwupsdiwups die Plätzchen auf den Hüften :-)
Um das zu vermeiden versuche ich schon in der Vorweihnachtszeit hier und da ein paar Kalorien zu sparen - obwohl ich soooooo gerne backe!

Aus diesem Grund habe ich heute mal wieder ein Logibrot gebacken. Das Brot hat kaum Kohlenhydrate und zählt deshalb zu den kalorienarmen Eiweißbroten. Es schmeckt lecker mit Käse und Wurst aber ebenso mit Marmelade und Honig. Außerdem backt sich das Brot im Handumdrehen :-) Und dafür kann ich zwei Lebkuchen mehr essen....hhhmmm lecker!

Probieren Sie es doch auch mal aus!

Zutaten

  • 150 g Magerquark
  • 4 Eier
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g geschroteter Leinsamen
  • 2 EL Weizenkleie
  • 1 EL Mehl
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • Butter oder ähnliches zum einfetten der Backform

Zubereitung

Heizen Sie den Backofen auf Umluft 150° C vor.
Fetten Sie anschließend die Brotbackform dünn mit Butter oder mit Kokusbutter ein. Verrühren Sie nun den Quark und die Eier. Mischen Sie die Mandeln, die Leinsamen, die Weizenkleie, das Mehl, das Backpulver und das Salz darunter. Lassen Sie den Teig ca. 5 Minuten ruhen und geben Sie die Masse dann in die Backform und streichen Sie diese glatt. Streuen Sie oben gleichmäßig Sonnenblumenkerne darüber.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Backen!

Ihre Susanne Reisigl

Abgelegt unter
Blog