Einmalige Rosenpracht im Sonnenhof Oberstdorf
Einmalige Rosenpracht im Sonnenhof Oberstdorf
Holunder im Sonnenhof in Oberstdorf
Holunder im Sonnenhof in Oberstdorf
Mmmmhh...ist das Leeeeeeecker!
Mmmmhh...ist das Leeeeeeecker!
Mmmhh...die sind aber Lecker!
Mmmhh...die sind aber Lecker!
Sonnenhof › Haus › Blog

Es grünt so grün...

Gastgeberin Susanne freut sich auf Sie! von Susanne Reisigl am 23.06.2011

...wenn Allgäus Blüten blühen! Im Sonnenhof war heute Gartenarbeit angesagt. Anschließend wurde der geerntete Holunder fleißig verarbeitet. Schauen Sie mal, was wir köstliches aus dem frischen Holunder gezaubert haben!

Es war mal wieder Zeit den Garten im Sonnenhof zu verschönern. Der Rasen war schon recht hoch und Sebastian kämpfte sich mit dem Rasenmäher ganz tapfer durch die Büsche. Der gepflegte Haselnusstrauch ist mittlwerweile schon ganz schön in die Höhe gewachsen, die ersten Johannisbeeren hängen an den Sträuchern und die leckeren Waldbeeren sind schon fast alle aufgegessen...hmmm waren die lecker.

Die Holunderblütenbüsche waren mittlerweile reif für die Ernte. Darauf habe ich mich besonders gefreut. Denn Holunderblütenernte bedeutet frische Hollerkücherl und köstlicher Holunderblütensirup :-)

Hollerkücherl sind ein Geheimrezept meiner Oma und schmecken fantastisch. Sie sind ganz einfach zum Nachmachen. Probieren Sie es einfach aus!

Rezept Hollerkücherl

Sie brauchen:

  • 10 Holunderblütendolden
  • 200g Mehl, 1 Prise Salz, 1/4 Milch, 2 Eier getrennt, 2 TL Öl, Fett zum Frittieren, Vanille-Puderzucker zum bestreuen

So einfach geht´s:

Schlagen Sie das Eiweiß zu festem Schnee. Vermischen Sie das gesiebte Mehl mit dem Salz und der Milch zu einem dickflüssigen Teig. Das Eigelb und das Öl rühren Sie unter und unterziehen den steif geschlagenen Eischnee. Ziehen Sie jetzt die Blütendolden durch den Backteig und backen Sie diese in heißem Fett. Lassen Sie die Küchle abtropfen und servieren Sie diese mit Zucker betreut.

Mit freischem Apfelmus oder Kompott ist das eine wahre Wonne.

Rezept Holunderblütensirup

Holunderblütensirup ist ein feines und erfischendes Sommergetränk. Das Beste: Die Zubereitung ist ganz einfach.

Sie brauchen:

  • 50 Holunderblütendolden
  • 3 Liter Wasser
  • 4 Kg Zucker
  • 6 Zitronen
  • 100 g Zitronen-Säure oder Weinsteinsäure

So einfach geht´s:

Kochen Sie das Wasser mit dem Zucker und der Zitronensäure auf. Geben Sie die Dolden und den Saft der Zitronen hinein und nehmen Sie den Topf vom Herd. Lassen Sie den Sirup eine Woche stehen und rühren Sie diesen zweimal am Tag um.
Nach einer Woche seihen Sie den Saft ab, kochen Ihn nochmal auf und füllen Ihn dann in Flaschen ab. Der Sirup hält sich so mindestens ein Jahr. Von dem Sirup reicht ein kleiner Schuss in ein kaltes Glas Wasser.

Einmalige Rosenpracht im Sonnenhof Oberstdorf
Der Sonnenhof mit schönen Blumen am Balkon
Mmmhh...die sind aber Lecker!
Holunder im Sonnenhof in Oberstdorf
Holunder-Sirup bietet den Frischekick im Sommer!
Mmmmhh...ist das Leeeeeeecker!
Haselnuss im Sonnenhof
Die ersten Johannisbeeren sind schon da!
Jetzt geht´s dem Rasen an den Kragen...
Der Sommer bringt die leckersten Früchte...
Abgelegt unter
Blog