Winterpanorama der Allgäuer Berge
Winterpanorama der Allgäuer Berge
400-Gipfelblick vom Nebelhorn
400-Gipfelblick vom Nebelhorn
Sonnenski im Allgäu
Sonnenski im Allgäu
Traumhafte Winterlandschaft
Traumhafte Winterlandschaft
Familienurlaub in Oberstdorf
Familienurlaub in Oberstdorf
Sonnenhof › Haus › Blog

Auf Langlaufski die Natur entdecken!

Gastgeberin Susanne freut sich auf Sie! von Susanne Reisigl am 15.01.2013

Oberstdorf hat im Winter eine Menge zu bieten. Neben vielen Pistenkilometern ist das wunderschöne Örtchen mitten im Allgäu auch ein wahres Eldorado für Langlauf-Fans!

Rund um Oberstdorf gibt es zahlreiche Loipen, sowohl für Anfänger als auch für Profis. Das Beste: Ihre komplette Langlauf-Ausrüstung erhalten Sie bei uns. Geben Sie uns einfach bei Ihrer Buchung bescheid!

Hier erhalten Sie einen Überblick über die schönsten Langlaufloipen in der Umgebung!

Otterrohr (A)

Die Loipe beginnt im Nordwesten von Oberstdorf. Sie befindet sich zwischen der Walserstraße, der Sonthofener Straße und Burgbichl. Sie ist besonders für Anfänger geeignet. Vom Standort Otterrohr ist der Start in die verschiedenen Oberstdorfer Rundkurse möglich.

Technikklassisch und Skating
StreckenmarkierungBlau, Loipe in ebenem Gelände
Streckenlängeca. 3 km, freie Technik 3 km
EinsteigepunkteZentraler Parkplatz Ortseinfahrt, Walserbrücke
AnschlussmöglichkeitenOberstdorfer Rundkurs (B), WM Loipe (C ), Spielmannsau (D), Birgsau (E), Rubi/Reichenbach/Schöllang (F)

Oberstdorfer Rundkurs (B)

Die Loipe bietet viel Abwechslung und führt über die Wiesen und Felder von Oberstdorf durch die Meyersoy zum Renksteg. Am Renksteg gelangen Sie nach ca. 400 m an die Abzweigung in Richtung Skiflugschanze oder links weiter auf dem Oberstdorfer Rundkurs Richtung Scheibenhaus, Lorettokapellen und zurück zum Fuggerhof oder zur Halde.

StreckenmarkierungBlau mit Steigung und Abfahrten bis 5%
Streckenlängeca. 8 km, freie Technik ca. 8 km
Höhenunterschiedca. 40 m
EinsteigepunkteFuggerhof, Halde, Walserbrücke, Renksteg, Skiflugschanze
EinkehrmöglichkeitenRestaurant-Café Fuggerhof
AnschlussmöglichkeitenWM Loipe (C ), Spielmannsau (D), Birgsau (E), Otterrohr (A), Nachtloipe an der Halde (H)

WM-Loipe Skiflugschanze (C )

Die Loipe ist das Kernstück der Weltmeisterschaftsstrecke und ist speziell für sportliche Läufer vorgesehen. Die Loipe führt in der Zimmeroy und im Ried teilweise neben der klassischen Loipe des Oberstdorfer Rundkurses. Im Ried gibt es einen lang gezogenen Aufstieg zum Burgstall, über die Schloßwiese und führt dann bis zum höchstgelegenen Punkt der WM-Loipe auf 940 m.

StreckenmarkierungBlau und Schwarz, leichte und besonders schwierige Strecken mit Steigungen und Abfahrten über 10%. Die Loipe ist für klassische und freie Technik geeignet
Streckenlänge7,5 km, freie Technik 7,5 km
Höhenunterschiedca. 110 m
EinsteigepunkteRenksteg, Ried, Skiflugschanze
EinkehrmöglichkeitenSkiflugschanzenstuben

Spielmannsau (D)

Die Loipe führt über den Burgstall ins wildromantische Trettachtal.
Auf der Höhe geht es weiter über "Rennblock" zur Haseltopfbrücke. Entlang des Trettachdamms geht es bis nach Spielmannsau. Der Rückweg führt bis Dietersberg auf gleicher Strecke. Dann wird die Trettach auf der Loipenbrücke mit nachfolgendem Aufstieg zum Rennblock überquert. Die Loipe führt nun über Burgstall hinunter zum Ried und zurück nach Oberstdorf. Die Abfahrt vom Burgstall zum Ried ist jedoch schwierig. Bitte beachten Sie die Laufrichtung!

StreckenmarkierungSchwarz und Rot, z.T. mit Anstiegen und Abfahrten von mehr als 15%. Diese Anstiege und Abfahrten können durch Abschnallen der Skier auf Fußwegen oder Straßen umgangen werden
Streckenlängeca. 15 km hin und zurück, freie Technik 4 km
Höhenunterschiedca. 160 m
EinsteigepunkteFuggerhof, Halde, Renksteg, Ried, Skiflugschanze
EinkehrmöglichkeitenRestaurant Gruben, Gasthof Spielmanssau

Rundkurs Faistenoy-Birgsau (E)

Der Rundkurs beginnt in der Nähe der Talstation der Fellhornbahn und führt kaum steigend das Stillachtal aufwärts bis nach Birgsau. Als Anschlussmöglichkeit an die WM Loipe bietet sich der leichte Skiwanderweg zwischen Skiflugschanze und Faistenoy an.

StreckenmarkierungRot mit Steigungen und Abfahrten bis 15% (Finkenberg)
Streckenlänge6 km klassische Technik
Höhenunterschiedca. 50 m
EinstiegspunkteÖstlich bei der Fellhornbahn
EinkehrmöglichkeitenGaststätte-Café Faistenoy, Hotel Birgsauer Hof, Restaurant Fellhornstuben

Gerne beraten wir Sie auch vor Ort!

Ihre Susanne Reisigl

Abgelegt unter
Blog