Eissee mit Höfats
Eissee mit Höfats
Nebelhorn Gipfelbahn
Nebelhorn Gipfelbahn
Oberstdorfer Talkessel
Oberstdorfer Talkessel
Blühendes Stillachtal
Blühendes Stillachtal
Sonnenhof › Freizeit › Sommer

Oberstdorf´s Berge und die Bergbahnen

von Susanne Reisigl am 11.10.2012

Hier stellen wir Ihnen die Oberstdorfer Berge vor. Was ist der Krottenkopf? Welches ist der Blumenberg? Wo wandert man am Besten mit Kindern? Hier erfahren Sie's...!

Der Schneck

Ein witziger Name und doch ein richtiger Berg! Der Schneck ist 2.268m hoch und auch als Grasberg bekannt. Er befindet sich am Ende des Oytals und das Gipfelkreuz wurde im 19. Jahrhundert aufgestellt.

Weitere Informaionen über den Schneck

Großer Krottenkopf

Mit insgesamt 2.656m Höhe ist der Große Krottenkopf der höchte Berg in den Allgäuer Alpen. Er befindet sich geographisch auf der Tiroler Seite und gehört zu einem Seitenast der Hornbachkette. Den Krottenkopf kann man über die Kemptener Hütte erreichen. In knapp drei Stunden geht es über Schuttbedeckte Platten auf den Gipfel.

Weitere Informationen über den Großen Krottenkopf

Nebelhorn

Das Nebelhorn ist mit 2.224m der höchste Berg in Oberstdorf und ist bekannt für seinen traumhaften 400-Gipfel Panoramablick. Es gibt zahlreiche leichte Spazierwege, die auch für Eltern mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeignet sind. Aber auch anspruchsvolle Routen und Klettermöglichkeiten.

Fellhorn

Das Fellhorn ist auch bekannt als Blumenberg bzw. Naturarena für Aktive, denn Ende Juni blühen die purpurroten Alpenrosen am Wegesrand. Das Fellhorn ist aufgrund seiner gut begehbaren Höhenwanderungen ein beliebter Berg für Familien. Unser Tipp: Der Blumen- und Wanderlehrpfad - das muss man gesehen haben!

Söllereckbahn

Die Söllereckbahn ist als Familienwandergebiet bekannt. Von hier aus wandert man auf dem Naturlehrpfad' bis hin zum Freibergsee und der Skiflugschanze - eine schöne Halbtageswanderung! An der Talstation gibt es die Sommerrodelbahn SöllereckRodel und seit letztem Jahr an der Bergstation auch einen Kletterwald.

Kanzelwandbahn

Die Kanzelwand bildet gemeinsam mit dem Fellhorn die Zweiländer-Wanderregion Oberstdorf/Kleinwalsertal. Es gibt einen Rundwanderweg, der beide Gebiete kombiniert.

Walmendingerhornbahn

Das Walmendingerhorn ist ein Naturparadies und versprüht vollkommene Ruhe. Es gilt als einer der schönsten Aussichtsberge der Allgäuer Alpen.|

Ifen

Der Ifen ist charakterisiert durch das Gottesackerplateau. Das Plateau zählt zu den größten und interessantesten Karstgebieten Europas. Ein kurzer Waldspaziergang oder ausgedehnte Wanderungen - hier ist alles möglich! Aber wichtig: Fotoapparat nicht vergessen!